Reisetipp Düsseldorf am Rhein

Der Rhein, Mode, Shopping, Altstadt und das Altbier

Für das elegante Düsseldorf steht der luxuriöse Shoppingboulevard Königsallee, für das moderne Düsseldorf die Gehry-Bauten im Medienhafen. Für die rhei­nische Lebenslust ist die historische Altstadt mit mehr als 260 Kneipen und Restaurants und das obergärige Altbier bekannt. Die erstklassigen Museen, Theater, Konzerthallen und Galerien machen Düsseldorf zur internationalen Kunst- und Kulturmetropole.

Düsseldorf, Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und elegante Modestadt mit Flair am Übergang vom Niederrhein zum Bergischen Land. Nur ein kurzer Zwischenstopp? Nein, das reicht nicht, die Stadt ist es wert, dass man länger bleibt. Wer hier einen Besuch plant, sollte sich seine Zeit gut einteilen. Ein tolles Nachtleben, beeindruckende Architektur und coole Shoppingmeilen, es gibt viele Faktoren, die diese Stadt so anziehend machen. In der historischen Altstadt kann man auch so richtig fein shoppen gehen. Mit Medien und Menüs lockt der Medienhafen. Die Spitze des Rheinturmes wird nachts bläulich-violett illuminiert.

Ausflugstipps

Wer in Düsseldorf am romantischen Rhein im Herzen des Ballungsraumes Rhein-Ruhr zu Besuch ist, sollte sich auch einmal auf Spurensuche zu den faszi­nie­renden Sehenswürdigkeiten des Rheinlandes begeben. Auf dem Rheinischen Sagenweg gilt es den Spuren der Märchen, Sagen und Legenden zu folgen. Das Kartcenter in Kerpen bietet nicht nur Fahrspaß für alle. Die Köln-Düsseldorfer ist die größte und modernste Flotte auf Rhein und Main.

Rheinischer Sagenweg

Mythen, Sagen, Legenden und Märchen, historische und politische Ereignisse, Ritterkampf und Kirchenfehde der Kurfürsten, geistige und kriegerische Auseinandersetzungen prägten die Region rund um den Mythos Rhein. Zu diesen Ereignissen und Sehenswürdigkeiten führt auf fast 590 km von Düsseldorf bis Mainz durch die eindrucksvolle Landschaft und das UNESCO-Welterbe Mittelrheintal der Rheinische Sagenweg. Die Region um den Rhein, Mosel, Lahn und Nahe ist bekannt für ihre vielen Mythen, Sagen und Legenden. Diese beruhen auf reale Begebenheiten, enthalten Wahrheiten, die bis heute Bestand haben. Es ist daher kein Wunder, dass diese Sagen und Geschichten seit ihrer Entstehung nichts von ihrer Faszination verloren haben.

Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt

Romantik, Entspannung und Genuss, Events erleben und Parties feiern – die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt bietet unvergessliche Momente. Eine Schifffahrt ist der schönste und entspannteste Weg, um die touristischen Höhepunkte am romantischen Rhein zu erleben. Dabei entdeckt der Besucher die einzigartige Kulturlandschaft am UNESCO-Welterbe Mittelrhein, stolze Burgen, die sagenhafte Loreley, wunderschöne Orte und rebenbewachsene Weinberge prägen das Bild.

Sehenswürdigkeiten

Düsseldorf, Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und elegante Modestadt mit Flair am Übergang vom Niederrhein zum Bergischen Land. Nur ein kurzer Zwischenstopp? Nein, das reicht nicht, die Stadt ist es wert, dass man länger bleibt. Wer hier einen Besuch plant, sollte sich seine Zeit gut einteilen. Ein tolles Nachtleben, beeindruckende Architektur und coole Shoppingmeilen, es gibt viele Faktoren, die diese Stadt so anziehend machen. In der historischen Altstadt kann man auch so richtig fein shoppen gehen. Mit Medien und Menüs lockt der Medienhafen. Die Spitze des Rheinturmes wird nachts bläulich-violett illuminiert.

Altstadt

Die historische Altstadt ist einer von 49 Stadtteilen, belegt aber fast 1/5 der Fläche der Landeshauptstadt. Dieser Stadtkern zählt sicher zu den geselligsten Plätzen in der Stadt. Traditionell wird hier fast ausschließlich die regionaltypische Biersorte “Alt”, deren Name einzig und allein vom Brauverfahren herrührt, ausgeschenkt. Oftmals wird die Altstadt auch als “die längste Theke der Welt” bezeichnet, was eigentlich nicht so ganz stimmt. Aber wenn auf einem Quadratkilometer fast 300 Restaurants, Kneipen und Bars jeglicher Art aneinandergereiht sind, liegt diese Annahme nicht fern. Wenn laue Sommertage und -nächte das Leben draußen auf den Gassen vor den Kneipen und ans Rheinufer locken, entpuppt sich die Altstadt zudem auch als wahre Partymeile.

Medienhafen

Durch die Ansiedlung mehrerer Medienbetriebe wurden fast 200 Hektar des ehemaligen Handelshafens zum sogenannten “Medienhafen”, und dieser darf sich sogar als Stadtteil bezeichnen. Längst sind Restaurants, Bars und auch ein UCI-Kinokomplex dazugekommen und damit ist eine “richtig angesagte Ausgehmeile” entstanden. Sehenswert sind hier unter anderem das 1988 erbaute Landtagsgebäude, allein schon, weil es ganz schön groß ist, und die 3 Gehry-Gebäude, weil die ganz schön schräg sind. Auch hier kann man wie in der Altstadt ganz entspannt ein “Alt-Bier” trinken. Und was passt prima dazu? Natürlich eine leckere Currywurst! Im Medienhafen erhielt sie ihr erstes Restaurant und dort gibt es die Currywurst sogar nach Rezept vom Sternekoch.

Rheinturm

Der von 1978 bis 1982 erbaute Rheinturm zwischen Altstadt, Rheinufer und City grüßt den Düsseldorf-Besucher schon von Weitem. Mit seinen 240,5 m hat er nicht nur eine imposante Höhe, sondern auch eine bemerkenswerte Stahl­konstruktion. Beinahe bis Mitternacht kann man auf der Aussichtsplattform in etwa 166 m Höhe wunderbare Ausblicke über die Stadt, bei gutem Wetter sogar bis nach Köln und das Bergische Land genießen. Für den kleinen Hunger zwischendurch steht nur wenige Meter höher die Caféteria bereit. Wer alles will, begibt sich auf 174 m Höhe und lässt sich dabei auch noch drehen: Das Restaurant routiert einmal stündlich um die eigene Achse und bietet neben köstlicher Gaumenfreude auch noch einen wahrlich atemberaubenden Ausblick. Als besondere Attraktion ist eine Lichtskulptur in dem Turmschaft angebracht, auf der man die genaue Zeit ablesen kann, sie ist die größte Dezimaluhr der Welt.

KontaktSchließen
Haben Sie Fragen?
Scroll to top