Zurück zur Übersicht
Moselhotel Burg-Cafe Alken (Partnerhotel)
Moselstraße 10-11, 56332 Alken, Germany
Fon: +49 2605 4443 Fax: +49 2605 647
info@burg-cafe.de
Menü

Die strengen Hygieneauflagen nehmen wir in Alken äußerst ernst. Unser Personal ist umfassend geschult. Daher nehmen wir trotz weitläufiger Räumlichkeiten nur eine überschaubare Anzahl Gäste auf. So können Sie ganz entspannt Ihren Aufenthalt genießen.

🔔 Hinweis: Wir bitten um Verständnis, wenn Ihnen ggf. nicht alle Services oder Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden können. Diese sind abhängig von den jeweils gültigen gesetzlichen Auflagen. Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie gerne an unserer Rezeption unter der folgenden Nummer: +49 2605 4443

Hygienekonzept –
Moselhotel Burg-Café Alken

Wir möchten für unsere Gäste in der aktuellen Situation und bei Wiederöffnung unseres Hotels und aller Outlets ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten und haben dafür eine Reihe von freiwilligen zusätzlichen Richtlinien und Hygienestandards entwickelt, ergänzt durch die aktuellen Forderungen und gesetzlichen Regelungen.

Wir bieten allen Gästen und Mitarbeitern damit einen all umfänglichen Ansatz, damit Sie sich bei uns sicher und geborgen fühlen können.
In den nächsten Wochen werden Gäste, die sich in unserem Hotel aufhalten eine Reihe von zusätzlichen Maßnahmen feststellen, mit denen wir noch höhere Hygienestandards erreichen werden.

Alle Mitarbeiter sind geschult und sensibilisiert und können bei Fehlverhalten und Missachtung der Forderungen der Länderverfügungen vom Hausrecht konsequent Gebrauch machen.

Sichtbar angebrachte Hinweisschilder informieren die Gäste im Hotel hinsichtlich der Einhaltung und Umsetzung des Hygienekonzepts und der gesetzlichen Regelungen.

Oberflächen

In den aktuellen Zeiten der Corona-Pandemie wurde das Bewusstsein für die Bedeutung der Sauberkeit von berührungsintensiven Oberflächen bei allen Mitarbeitern geschärft.

In den öffentlichen Gästebereichen werden alle Flächen in verkürzten Intervallen mit wirksamen Desinfektionsmitteln gründlich gereinigt und dokumentiert.

In den Hotelzimmern erfolgt ebenfalls die Reinigung der Zimmer und Bäder mit wirksamen Desinfektionsmitteln sowie eine Dokumentation der Maßnahmen.

Desinfektionstücher für den persönlichen Gebrauch der Gäste können an der Rezeption erfragt werden.

Gästekontakt

In der Lobby sind die Möbel neu angeordnet, damit die Abstandsrichtlinien eingehalten werden können.

An der Rezeption sind Hinweise vorhanden, damit alle Gäste an die Abstandsrichtlinien erinnert werden.

Die Wünsche der Gäste werden am Empfang einzeln bearbeitet und die Abstandsregeln beachtet.

Die Nutzung des Aufzuges erfolgt entsprechend der Größe und Abstandsverordnung.

Das Hotel arbeitet mit mehreren Lieferanten zur Lieferung von Handschuhen und Masken zusammen, damit sie den Mitarbeitern bereitgestellt werden können.

Das Hotel stellt an allen nachfolgend genannten Punkten Händedesinfektionsmittel bereit:

  • an allen Eingangsbereichen des Hotels
  • am Restauranteingang
  • in allen öffentlichen WC´s
  • an der Hotelrezeption

Gästezimmer

Die Grundreinigung der Zimmer und Bäder vom Personal erfolgt bei der Reinigung des Waschbereiches sowie des Schreibtisches zusätzlich unter Verwendung von Desinfektionsmittel.

Die Zimmer werden vom Zimmerpersonal ausreichend gelüftet.

Die Bad- und Bettwäsche wird entsprechend den Standards getauscht, gereinigt und hygienisch einwandfrei gelagert.

Neben dem Verzehr im Restaurant bietet das Hotel ein Kontingent an Zimmerservice an, um eine Gefährdung zu minimieren. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch gerne Lunchpakete zum Verzehr außer Haus.

Lebensmittelsicherheit

In unserem Hotel sind alle Mitarbeiter in Küche und Service zusätzlich zu den regelmäßigen Schulungen im Bereich der Nahrungsmittelsicherheit sensibilisiert.

Alle Mitarbeiter sind zur Selbstkontrolle verpflichtet, damit alle Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit eingehalten werden.

Alle benutzten Hilfsmittel zur Produktion oder dem Verzehr von Speisen und Getränken werden nach der Benutzung fachgerecht gereinigt.

Es werden alle Betriebsabläufe ständig geprüft, hinterfragt und bei Bedarf geändert, um optimierte Dienstleistungen zu gewährleisten.

Sicherheit in den gastronomischen Bereichen

In den gastronomischen Räumlichkeiten ist durch die Neuanordnung der Tische die Einhaltung der Abstandsrichtlinien gewährleistet.

Durch die Umsetzung von Tischreservierungen werden Warteschlangen verhindert und der Zugang koordiniert.

Bei höherem Gästeaufkommen werden Maßnahmen zur Kontrolle der Gästeströme ergriffen sowie wenn erforderlich andere Räumlichkeiten genutzt.

Die gastronomischen Angebote werden durch den umfänglichen Aushang mitgeteilt, damit die Nutzung von Angebotskarten nicht zwingend erforderlich ist.

In den gastronomischen Einrichtungen besteht die Möglichkeit, den Verzehr über die Zimmerabrechnung oder per Kartenzahlung zu begleichen.

Neben dem Verzehr im Restaurant bietet das Hotel ein Kontingent an Zimmerservice an, um eine Gefährdung zu minimieren.

Durch eine Neuausrichtung im Buffetbereich sind zusätzliche Freiräume zur Einhaltung der Abstandsverordnung geschaffen.

Durch das Angebot von portionierten Lebensmitteln wird die Lebensmittelsicherheit erweitert.

Alle Flächen werden vom Personal regelmäßig mit Desinfektionsmittel gründlich gereinigt.

Die Räumlichkeiten werden regelmäßig gelüftet.

Die Tischwäsche wird entsprechend den Standards bei jedem Gastwechsel getauscht, gereinigt und hygienisch einwandfrei gelagert.

Die nachfolgend genannten Hygienemaßnahmen lt. elften Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (11. CoBeLVO) vom 11.September 2020 werden in unserem Hotel eingehalten:

1. Die gebotenen Hygienemaßnahmen, insbesondere Bereitstellung von Desinfektionsmittel und regelmäßige Desinfektion von Stühlen und Tischen, werden eingehalten.

2. Es besteht keine Reservierungs- oder Anmeldepflicht. Es werden die Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) sämtlicher Gästeerfasst und vom Hotel für eine Frist von einem Monat beginnend mit dem Tag des Besuches der Gäste in der Einrichtung aufbewahrt; nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten unverzüglich irreversibel gelöscht. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und dieser Verordnung obliegenden Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten der Gäste verlangen; die Daten werden unverzüglich vom Hotel übermittelt. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig. An das zuständige Gesundheitsamt übermittelte Daten sind von diesem unverzüglich irreversibel zu löschen, sobald die Daten für die Aufgabenerfüllung nicht mehr benötigt werden. Der die Reservierung vornehmende Gast ist bei Annahme der Reservierung auf das Vorgehen nach Satz 2 bis 6 hinzuweisen.

3. Durch Steuerung des Zutritts werden Ansammlungen von Personen vor oder in den Einrichtungen vermieden.

4. Im Innen- und Außenbereich wird der Mindestabstand zwischen den Stühlen der Tische von mindestens 1,5 Metern stets gewährleistet.

5. Eine Bewirtung erfolgt ausschließlich an Tischen.
Buffets und Thekenverkauf erfolgen mit und ohne Selbstbedienungsmöglichkeit. (KV MYK Herr Nell 22.06.20) Die Einhaltung der Abstandsregelungen ist durch Markierungen sichergestellt.

6. An einem Tisch dürfen höchstens die Personen sitzen, die nicht vom Kontaktverbot erfasst sind. Dies sind maximal 10 Personen oder Angehörige aus 2 Hausständen.

7. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen tragen bei unmittelbarem Kundenkontakt unter 1,5 Metern eine Mund-Nasen-Bedeckung. Die Gäste der Einrichtung haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen; dies ist nur unmittelbar am Platz entbehrlich.

8. Die gaststättenrechtlich genehmigte Anzahl an Tischen für die Bewirtung in der Außengastronomie wird unter Inanspruchnahme zusätzlicher Flächen ausgeschöpft. Es obliegt dem Hotel, etwaige Einverständniserklärungen von Eigentümern benachbarter Grundstücke oder sonstige Berechtigungen einzuholen.

9. Die Reinigung des gebrauchten Geschirrs (Besteck, Gläser, Teller etc.) wird mittels Spülmaschine mit mindestens 60 Grad durchgeführt.

10. Die Öffnungszeiten sind auf 6:00 Uhr bis 24:00 Uhr begrenzt.

11. Der haptische Kontakt der Gäste zu Bedarfsgegenständen (Speisekarte, Menagen, Tabletts, Servietten…) wird auf das Notwendige beschränkt.

12. Beim Thekenverkauf sind Markierungen im Abstand von 1,5 Meter angebracht.

13. In unseren Gästetoiletten sind die Abstandsregeln einzuhalten.

14. Die Gästetoiletten werden in regelmäßigen Abständen gereinigt. Ein Aushang der Reinigungszyklen mit Unterschrift der Reinigungskraft ist vorhanden. Es wird sichergestellt, dass Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher für die Gäste zur Verfügung stehen. Gäste werden über richtiges Händewaschen und Abstandsregelungen auch im Sanitärbereich informiert.

15. Nur Personen, denen der Kontakt untereinander nach der nach der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz erlaubt ist, dürfen gemeinsam ein Zimmer beziehen.

16. Beim Check-in werden die Kontakte zwischen Mitarbeitern und Gästen und der haptische Kontakt zu Bedarfsgegenständen auf das Notwendige beschränkt. Abstandsmarkierungen und ggf. Abtrennungen garantieren einen geregelten und sicheren Gästeverkehr.

17. In allen öffentlichen Bereichen (Rezeption, Tagungsräume, Frühstücksraum, Restaurant, Bar, Außen- und Freizeitbereiche, Sanitärbereiche) werden die Abstands- und Hygieneregeln zwischen Mitarbeitern und Gästen sowie der Gäste untereinander eingehalten. Das Tragen von Mundschutz in den öffentlichen Bereichen richtet sich nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

18. Sämtliche Mitarbeiter mit unmittelbarem Gästekontakt (unter 1,5 Meter Abstand) tragen einen Mund-Nasen-Schutz.

19. Die gleichzeitige Nutzung des Personenaufzüges durch mehrere Personen ist entsprechend der Größe des Aufzüges beschränkt. Er darf nur einzeln genutzt werden, soweit die Personen nicht dem gleichen Hausstand angehören.

20. Der Einsatz von Gegenständen im Zimmer, die von einer Mehrzahl von Gästen benutzt werden (z.B. Stifte, Magazine / Zeitungen, Tagesdecken, Kissen) ist auf ein Minimum reduziert,dass nach jeder Benutzung eine Reinigung / Auswechslung erfolgt.

21. Die Durchführung von Reisebusreisen, Schiffsreisen oder ähnlichen Angeboten ist unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten die Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung. Für die gastronomischen Angebote gelten die vorstehenden Punkte.

22.Die Bestimmungen der jeweils gültigen CoBeLVO zur Einreise aus Risikogebieten im In- und Ausland sind mit folgenden Schwerpunkten zu beachten:
a) Gäste müssen bei Anreise zum Zeitpunkt des Check-in symptomfrei sein.
b) Gäste müssten bei vorliegenden Symptomen unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
c) Sollte sich eine Infektion bestätigen, ist unverzüglich der Beherbergungsbetrieb zu informieren, dieser informiert unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt.
d) Gäste, die aus einem Risikogebiet außerhalb Deutschlands einchecken möchten, müssen mittels eines ärztlichen Zeugnisses ihre Nichtinfektion nachweisen. Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine molekularbiologische Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 stützen, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert Koch-Institut veröffentlichten Staat durchgeführt und höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden ist.

23. „Private Zusammenkünfte und Feiern“ sind nur noch mit bis zu 25 insgesamt anwesenden Personen mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis und
unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig

24. An einem Tisch sitzen max. 10 Personen aus beliebig vielen Hausständen oder auch mehr als 10 Personen aus maximal 2 Hausständen.

KontaktSchließen
Haben Sie Fragen?
Scroll to top